Hof von Schmidbauer in Neu-Ulm - Teil 2

Aktuelles Chronik Vorbilder Modelle Presse Links Kontakt Datenschutz Suche


zurück

\Schmidbauer
Natürlich stehen bei Schwerlastfirmen nicht nur Auflieger auf dem Hof. Hier gibt es einige Zubehörteile zu sehen. Hier sind Verlängerungen für eine Kesselbrücke.

\Schmidbauer
Ein Baggerbett war ebenfalls zu sehen.

\Schmidbauer
Dieses Kesselbett kann auch zu einem Zwischenbett umgebaut werden. Im Gegensatz zu dem oben gezeigten Kesselbett sind die Träger hier massiver ausgeführt.

\Schmidbauer
Die beiden Kesselbrücken abfahrbereit auf beziehungsweise vor dem Hof.

\Schmidbauer
Die erste der beiden Kombinationen bestand komplett aus Goldhofer-Komponenten.

\Schmidbauer
Beide Kesselbrücken ruhten auf zehn Achslinien.

\Schmidbauer
Vorne wurden jeweils vier, hinten jeweils sechs Goldhofer THP ET-Achslinien eingesetzt.

\Schmidbauer
Die zweite Kesselbrücke stand in verkürzter Version bereit. Die Zwischenträger befanden sich auf den Holmen.

\Schmidbauer
Die maximale Tragfähigkeit dieser, von Scheuerle hergestellten Kesselbrücke liegt bei 150 Tonnen.

\Schmidbauer
Bei den Kranen gab es keine großen Brocken zu sehen. Der LTM 1500 befand sich im Einsatz und die anderen Großkrane sind nicht in Neuulm stationiert. Ein LTM 1100/1.

\Schmidbauer


\Schmidbauer
Ein Demag AC 40-1 City-Class.

\Schmidbauer
Und ein LTM 1040, der ebenfalls maximal 40 Tonnen heben kann.

zurück weiter


Die letzte Aktualisierung wurde am 22.12.2021 19:49 durchgeführt. - © Oliver Dobisch